previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider
DETAILS

STADTHÄUSER

Eine höchst komplexe Bauaufgabe stellt die Nachverdichtung durch den Bau von sechs Stadthäusern in zwei parallel liegenden Hinterhöfen dar. Da keine ausreichende Zufahrt vorhanden ist, erfolgt die Versorgung der Baustelle in München-Haidhausen hauptsächlich über die davorliegende Bebauung.

Im ersten Schritt wird eine ehemalige Hinterhofwerkstatt umgenutzt und in drei Stadthäuser aufgeteilt. Auf die bestehenden Außenmauern der großen Halle wird ein neuer Baukörper „aufgesetzt“, der sich in Materialität und Formensprache deutlich vom Bestand unterscheidet. Auf drei Split-Levels verteilt befinden sich Eltern- und Kinderbereich, sowie eine holzbeplankte Dachterrasse. Ein zentraler, haushoher Treppenraum erschließt die einzelnen Ebenen und dient als Lichtkamin – so kann Tageslicht das Gebäude tief durchdringen. Im Erdgeschoss verbinden sich Küche, Essen und Wohnen zu einem offenen Raum, bodentiefe Fensterfronten geben den Blick auf einen kleinen, uneinsehbaren Garten frei – eine Kostbarkeit im Innenstadtbereich.

Das Konzept hat auch den Eigentümer des Nachbargrundstücks überzeugt. MAYNC Architektur realisiert hier drei weitere Stadthäuser mit modifizierten Grundrissen und einem Künstleratelier.


Standort
München – Haidhausen

Architekt
MAYNC ARCHITEKTUR
LP 1 - 8

Bruttogeschossfläche
1350 m²

Bauwerkskosten
KG 300/400: 3.200.000 EUR

Fertigstellung
2014

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: Antje Hanebeck und MAYNC ARCHITEKTUR