MAYNC ARCHITEKTUR

STADTHÄUSER K

STADTHÄUSER K

Sechs Stadthäuser entstehen in zwei parallel liegenden Hinterhöfen.

Zunächst wird eine ehemalige Hinterhofwerkstatt umgenutzt und in drei Stadthäuser aufgeteilt. Dazu wird ein neuer Baukörper bewusst auf die bestehenden Außenmauern der großen Halle „aufgesetzt“. In Materialität und Formensprache sollen sich alt und neu deutlich unterscheiden.
Im neuen Teil ordnet sich die Fassadengestaltung dem Bedürfnis unter, so viel Licht wie möglich in den tiefen Innenraum zu befördern. Große Fensterelemente prägen das Äußere.
Auf drei Split-Levels verteilt befinden sich Eltern- und Kinderbereich, sowie eine Dachterrasse. Sie werden alle über den zentralen, haushohen Treppenraum erschlossen. An diesen Luftraum sind alle Räume angeschlossen und werden dort gleichzeitig mit Tageslicht versorgt. Im Erdgeschoss verbinden sich Küche, Essen und Wohnen
zu einem offenen Raum.
Allen drei Wohneinheiten steht privater Außenraum mit einem uneinsehbaren, kleinen Garten im EG und einer Dachterrasse zur Verfügung.

Das Konzept hat den Eigentümer des Nachbargrundstücks überzeugt.
Auch hier entstehen nun drei Stadthäuser mit modifizierten Grundrissen und einem Künstleratelier.

 

Standort

München – Haidhausen

Architekt

MAYNC ARCHITEKTUR
LP 1 – 8

Bruttogeschossfläche

1350 m²

Bauwerkskosten

KG 300/400: 3.200.000 EUR

Fertigstellung

Anfang 2014

 
Bilder
Antje Hanebeck und Maync Architektur